coaching-gfk

Sigrid Zuber

Gewaltfreie Kommunikation

Gewaltfreie Kommunikation ( GfK, ein von Marshall Rosenberg entwickeltes Konzept), ermöglicht uns so miteinander zu kommunizieren, dass Missverständnisse sich verringern und das Leben miteinander durch mehr Klarheit und Freude bereichert wird.

GfK ist im privaten Kontext eine bereichernde Kommunikationsform, ebenso im beruflichen Alltag, im Bildungsbereich und soziale Einrichtungen. Auf der politischen Ebene gibt es viele Beispiele, bei denen eine GfK-gestützte Verhandlung zu Erfolgen geführt hat. Kombiniert mit dem Ansatz der Mediation als Konfliktlösung, trägt die Haltung der Gfk zum Friedensansatz bei.

Sich selbst seiner Gefühle bewusst zu werden, ist die Grundlage anderen Menschen gegenüber Verständnis und Einfühlung für deren Gefühle und Bedürfnisse entgegen zubringen.

Moralische Urteile, Forderungen und Bewertungen werden in der Haltung der GfK überprüft und vermieden.

Stattdessen erleichtert die Gfk ein Leben in Vertrauen, in dem wir selbst Verantwortung für unsere Gefühle übernehmen.

Inhalt des Trainings

  • eigene Gefühle wahrnehmen und artikulieren
  • eigene Bedürfnisse erkennen und kommunizieren
  • Empathie im Erleben mit sich selbst und im Umgang mit anderen Menschen praktizieren
  • Schwierige Gespräche führen
  • Am Arbeitsplatz wertschätzende Grundhaltung entwickeln
  • Wertschätzung im Arbeitsalltag als Prävention gegen Burnout -Erkrankung

Copyright © 2013. All Rights Reserved.